Messeteilnahme auf einem Gemeinschaftsstand, ist das die Lösung?

In Gesprächen mit Kunden oder bei Messebesuche, höre ich häufig folgende Frage: Messeteilnahme auf einem Gemeinschaftsstand: sinnvoll oder nicht?

Die Teilnahme als Aussteller auf einer Leitmesse ist sehr zeit- und kostenintensiv! Es gibt aber die Möglichkeit, z. B. über diverse Verbände oder die Industrie- und Handelskammern, eine Ausstellungsfläche auf einem Gemeinschaftsstand zu buchen. Doch für wen ist das wirklich sinnvoll?

  • Für Jung-Unternehmen und Start-ups.
  • Für Unternehmen ohne Messeerfahrung.
  • Für Unternehmen mit minimalen personellen Ressourcen.
  • Für Unternehmen, die keinen optimalen Messestand erhalten haben.

Als Aussteller auf einem Gemeinschaftstand müssen Sie nicht direkt mit der Messegesellschaft kommunizieren, planen und organisieren. Sondern Sie erhalten ein Standpaket von Ihrem Vertragspartner (Verband oder der IHK), welches in der Regel alles für den Messeauftritt beinhaltet – wie z. B. Standfläche, Möbel, Strom und Grafikdesign. Damit bleibt der Messeauftritt klar kalkulierbar und es entstehen keine zusätzlichen unvorhersehbaren Kosten.

Doch allein die Teilnahme auf einem Gemeinschaftsstand reicht nicht aus, um mit seinem Unternehmen sichtbar zu werden. Es gibt einige Aufgaben, die vor, während und nach der Messe zu machen sind, damit die Messeteilnahme ein Erfolg wird. Die größte Herausforderung liegt darin, in dem Sammelsurium von Ausstellern, auf dem Gemeinschaftsstand irgendwie aufzufallen – und die Produkte oder Leistungen zu vermarkten und sichtbar zu machen. Das kann nicht alles von den Messestand-Organisatoren gemacht werden, hier liegt die Verantwortung beim gesamten Unternehmen.

Ob die Messeziele erreicht werden, ist abhängig von vielen Faktoren:

  • Marketing & PR: Kommunikation vor und während der Messe?
  • Messeauftritt: Sichtbarkeit und Botschaft(en)
  • Standpersonal: Richtlinien für die Kommunikation mit Messebesuchern
  • Werbematerial: Visitenkarten, Flyer/Kataloge, Give-Aways…
  • Besucher-Management: Gibt es hierfür ein Konzept?
  • …tbc.

FAZIT: Die Teilnahme als Aussteller auf einem Gemeinschaftsstand kann sehr erfolgreich sein und die Kosten kalkulierbar, wenn das Unternehmen alle Aspekte berücksichtigt.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Versand des Newsletters genutzt. Ich nutze dafür das Newsletter-System Mailchimp. Ich habe mit Mailchimp einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen. Sie können sich in jedem meiner Newsletter mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.