Neue Messewelt – Es geht wieder los!

Es geht wieder so richtig los! Die virtuellen und digitalen Messen bekommen Konkurrenz, denn Messen finden nun auch wieder in Messehallen statt.

So war auch ich schon wieder in Messehallen unterwegs. Was für ein großartiges Gefühl, die Gerüche, die Geräusche und einfach nur die Menschen – all das habe ich vermisst! Auch wenn die Gesichter hinter Masken versteckt waren, so konnte man trotzdem das Lächeln und die positive Energie spüren.

Es ist und bleibt jedoch eine spannende Zeit für Unternehmen, denn es gibt in der Messewelt immer noch CHALLANCEN® (Challenges & Chancen).
Was hat sich in den letzten 18 Monaten in der Messewelt verändert?
Was können und sollten Sie als Unternehmen machen?

Meine Kunden stellen viele Fragen und benötigen Klarheit, wie sie sich in Zukunft in der Messewelt aufstellen sollten. Alle reden von einem Messe-Neustart, dabei haben Messen virtuell durchaus stattgefunden – nur eben ganz anders als gewohnt in einer neuen Messewelt.

Bei meinem ersten Präsenzmesse-Besuch sind mir einige Veränderungen aufgefallen:

  • Der Besuch war nur mit einer Registrierung & online-Buchung des Tickets vorab möglich.
  • Weniger Besucher & mehr Entscheider vor Ort = mehr Qualität
  • Die Erwartungen der Aussteller und Besucher wurden übertroffen und sie waren allgemein zufrieden.
  • Die Sichtbarkeit der Unternehmen und ausgewählter Produkte stand absolut im Vordergrund. Das Motto war: Wir sind da!

Bei den ersten großen Präsenzmessen, die nun wieder stattfinden, sind Unternehmen jedoch noch ganz am Anfang und testen neue Wege. Wie kann eine Präsenzmesse, mit all den Corona-Auflagen und Hygieneregeln trotzdem ein besonderes Erlebnis bieten?

Um in der neuen Messewelt erfolgreich zu sein, benötigen Unternehmen, die als Aussteller wieder dabei sein wollen, aus meiner Sicht die folgenden Eigenschaften:

  • Verständnis für veränderte Rahmenbedingungen & Wertschätzung dessen, was möglich ist
  • Geduld, denn Manches braucht mehr Planung und Organisation
  • Flexibilität & Improvisationstalent, um sich auf spontane Änderungen in Vorgaben und Regeln einzustellen
  • Respekt & Toleranz gegenüber Veranstaltern, anderen Ausstellern und Besuchern

Es sind diese CHALLANCEN® die jetzt jedes Unternehmen nutzen muss, das in der Messewelt weiter virtuell, hybrid und in Präsenz unterwegs sein möchte. Jedes dieser Messeformate bringt seine Herausforderungen mit sich. Bei den virtuellen Messen haben die Unternehmen in den letzten Monaten viel dazu gelernt und probieren noch immer neue Formate und Möglichkeiten aus. Ihre gesammelten Erfahrungen helfen Ihnen jetzt in der neuen Messewelt.

Aus aktueller Sicht wird 2022 ein sehr aktives & lebendiges Messejahr mit vielen großen Leitmessen. Doch schon jetzt sind Challenges für Unternehmen absehbar, denn jedes Bundesland, jeder Messestandort und jeder Messeveranstalter hat individuelle Auflagen und Vorgaben. So wird es vermutlich nicht möglich sein, ein Messekonzept für mehrere Messen unverändert zu nutzen.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Unternehmen, um ihre Strategie für die neue Messewelt zu überprüfen. Welche Erfahrungen haben sie in den letzten Monaten mit virtuellen Messen gemacht? Welche Rolle haben in Zukunft Präsenzmessen in der gesamten Marketing-Strategie im Unternehmen? Wenn ich mich mit Kunden und Unternehmen unterhalte, bekommen ich spannende Rückmeldungen zur Teilnahme an Präsenzmessen – es ist wirklich alles im Umbruch!

Aus den vielen Gesprächen in den letzten Wochen mit Kunden, Geschäftspartnern und Unternehmen habe ich folgendes Fazit: Jetzt müssen die Chancen der neuen Messewelt aus virtuell, hybrid und Präsenz genutzt und die Messestrategien neu entwickeln werden. Seien auch Sie mit Ihrem Unternehmen aktiv und nutzen Sie die neuen Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zu platzieren. Machen Sie sich Gedanken für 2022, damit Sie die Herausforderungen bewältigen können.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Versand des Newsletters genutzt. Ich nutze dafür das Newsletter-System Mailchimp. Ich habe mit Mailchimp einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung geschlossen. Sie können sich in jedem meiner Newsletter mit einem Klick abmelden. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.